Die Zukunft von HTML5: Warum wurde der Flashplayer abgeschafft?

HTML5 Flash Player
Quelle: https://unsplash.com/photos/4hbJ-eymZ1o

Heutzutage ist das Spielen im Browser schneller und hochauflösender als je zuvor möglich. Mit dafür verantwortlich ist die Etablierung der HTML5-Technik, welche vor einigen Jahren Flash als Programmiersprache für Games abgelöst hat. Sowohl Gamer als auch Gambler kommen dabei voll auf ihre Kosten.

Wer bereits einmal ein online Casino besucht hat, wird festgestellt haben, dass die Spiele absolut flüssig laufen, ohne dass dafür der Flash Player aktiviert sein muss, wie es noch vor einigen Jahren der Fall war. Auch kleine Minispiele oder größere Browsergames sind inzwischen komplett auf HTML5 umgestellt worden.

Doch was hat zum Technologiewechsel geführt und welche Vorteile sind dadurch für Spieler entstanden? Und welche Konsequenzen hat das für die Entwickler der Spiele und anderer Software. Diesen Fragen gehen wir im Folgenden näher auf den Grund.

Das Ende des Flash Players

Bereits im Juli 2017 erklärte Adobe, dass der Flash Player in naher Zukunft nicht mehr weiterentwickelt würde. Als Grund wurde angegeben, dass sich Standards wie Web Assembly oder HTML5 so fortschrittlich weiterentwickelt hätten, dass dies eine gute Alternative zum hauseigenen Flash Player sei. Zudem haben die gängigen Browser diese Standards bereits integriert und Plugins wie den Flash Player deaktiviert.

 

Am 31.12.2020 war es dann soweit und Adobe beendete die Aktualisierung des Flash Players. Der Flash Player sollte auf Empfehlung von Adobe nun nicht mehr verwendet werden. Adobe empfahl den Nutzern, den Flash Player zu deinstallieren, da fortan keine Aktualisierungen mehr angeboten würden.

Native Apps und HTML5

Der frühere Standard gehört damit also der Vergangenheit an und Applikationen für das Smartphone werden entweder als native App oder in HTML5 programmiert.

Das Smartphone und das Tablet sind heute ein ständiger Begleiter. Es ist einfach unterwegs zu arbeiten, Termine zu vereinbaren oder auch unterwegs zu spielen. Der Zugriff auf die verschiedenen Anwendungen erfolgt entweder über native Apps oder Web-Apps.

Sind Games auf Basis von HTML5 die Zukunft?

Der große Vorteil von HTML5 ist sicherlich, dass diese Sprache anwendungsübergreifend verwendet werden kann. Dies gilt für leistungsstarke FTP-Programme ebenfalls. Hier spielt es keine Rolle, ob der Windows-PC, ein Mac Book oder ein Android-Smartphone genutzt wird.

Vorteilhaft ist der offene Quellcode, der bei HTML5 verwendet wird. Dieser kann ganz einfach in jede Plattform integriert werden. Zahlreiche Nutzer beschwerten sich darüber, dass Spiele, die mit Flash programmiert wurden, oft „einfrieren“. Zudem funktionierten sie nicht in allen Browsern. HTML5 hingegen läuft sehr stabil. Es muss keine zusätzliche Software installiert werden und es benötigt keine großen Ressourcen. Dies gilt für Spiele, die über den Desktop und über den mobilen Browser verwendet werden.

Die Entwicklung der HTML5 Spiele

Die Entwicklung der Spiele in HTML5 umfasst aber noch mehr als lediglich die Programmiersprache. Zusätzlich wird JavaScript verwendet, was weitere Vorteile bringt. Es ergeben sich weitere Möglichkeiten für die Entwickler. Es können hochwertige Vektorbilder verwendet werden und die Technologie ist äußerst vielseitig. Die Qualität ist besser und die Animationen sind umfangreicher. Eine Interaktion mit den Benutzern wird hierdurch deutlich verbessert.

Ein zusätzliches Merkmal dieser Programmierung ist aber, dass Spiele, die auf diese Weise erstellt wurden, problemlos skaliert werden können. Unabhängig von der Bildschirmgröße werden sie immer gleich dargestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie auf dem Smartphone, dem Tablet, dem PC oder auf dem Fernseher aufgerufen werden. Das Spiel sieht immer gleich gut aus.

 

In Zukunft wird sich diese Technologie weiterentwickeln und verbessern. Das wird dazu führen, dass Spiele noch interessanter und interaktiver werden. Das wird sich besonders auf die Glücksspielbranche auswirken, weil diese typischerweise im Browser gespielt werden.

Die Entwicklung der HTML5-Games in Online Casinos im Detail

Fast alle Anbieter haben bereits die neue Technologie integriert und verwenden die neuen Möglichkeiten. Im Folgenden werden die heutigen Anbieter miteinander verglichen, welche die Technologie verwenden und erfolgreich umgesetzt haben.

Microgaming

Die Firma Microgaming war der erste Entwickler, der virtuelle Casinos ermöglicht hat. Der schwedische Entwickler konnte bis heute bereits mehr als 800 Spiele veröffentlichen. Die verschiedenen Spiele sind leicht von denen anderer Hersteller zu unterscheiden. Dafür sorgen die Zusatzfunktionen und das eigene Bedienfeld der Slots. Das führt dazu, dass neue Spiele schnell erlernt werden können und eine lange Einarbeitungsphase entfällt.

Zu den bekanntesten Slots des Unternehmens zählen insbesondere Playboy, Jurassic Park, Hellboy oder The Dark Knight Rises.

Novomatic

Das Unternehmen aus Österreich gehört zu den ersten Anbietern, die sich der neuen Technologie angenommen und diese für ihre Produkte verwendet haben. Alle Spiele, die vorher in Flash programmiert waren, wurde erfolgreich in das neue HTML5 Format konvertiert. Somit ist es auch der neuen Generation Spieler möglich, alte und bekannte Games zu verwenden und auf dem Handy zu spielen.

Dazu zählen Legenden wie Book of Ra oder Lucky Lady‘s Charm. Diese Klassiker können nun problemlos weitergespielt werden, obwohl sie damals schon als Flash-Versionen verfügbar waren und viele Spieler begeistert haben.

Playtech

Bereits im Jahr 1999 wurde das Unternehmen gegründet, welches zu den besten Entwicklern von Spielautomaten zählt. Schon in den Anfängen von HTML5 beschäftigte sich Playtech mit der Technologie und brachte im Jahr 2016 ein Roulette auf den Markt, welches in der neuen Programmiersprache entwickelt wurde. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 5.000 Mitarbeiter, die die Aufgabe haben, immer wieder neue Spiele zu entwickeln.

Das führt dazu, dass exklusive Spiele wie Hulk, CAT in Vegas, Iron Man dort Top Gun von Playtech stammen. Hier kann an manchen Slots bereits mit nur einem Cent gespielt werden und die Auszahlungsraten sind ausgesprochen hoch.

EGT

Der Entwickler aus Bulgarien ist in den letzten Jahren ebenfalls sehr groß geworden. In den Anfängen wurden hier Spielautomaten für landbasierte Casinos entwickelt und hergestellt. Heute finden sich die Spiele des Herstellers in vielen Online-Casinos und auch hier wird heute HTML5 verwendet.

Fazit

Wer heute ein digitales (Glücks-)spiel entwickeln möchte, kommt an HTML5 nicht vorbei. In Zukunft werden uns spannende Weiterentwicklungen erwarten, die problemlos im Browser gespielt werden können. Für die Spieler bietet die neue Programmiersprache auf jeden Fall zahlreiche Vorteile. Man darf gespannt sein, was noch auf uns wartet!